Warzen heilen: Dornwarzen


Home
Ursachen
Beschwerden
Heilen
Vorbeugen



Dornwarzen sind Warzen, die an der Fussohle wachsen, häufig an der Ferse und die durch den Druck durchs Laufen nach innen wachsen anstatt nach aussen.

Das tut einerseits bei jedem Schritt weh und erschwert andererseits die Behandlung.

Im Prinzip ist die Dornwarzen-Behandlung ähnlich wie die Behandlung normaler Warzen.

Ergänzend sollte man jedoch mindestens zweimal in der Woche ein ausgiebiges Fussbad nehmen. Als Wirkstoff im Fussbad eignet sich ein handelsübliches Fussbad-Pulver, das Hornhaut auflösen kann.

Nach dem Fussbad trocknet man die Füsse gründlich ab.

Dann nimmt man einen Bimsstein oder eine sandpapierartige Fussfeile und feilt soviel von der Dornwarze ab wie möglich.

Das Feilen kann am Anfang sehr weh tun, aber man gewöhnt sich nach einer Weile daran und es wird nach und nach immer besser.

Im Laufe der Wochen wächst die Dornwarze an die Oberfläche und wird immer kleiner.

Wärmebehandlungen durch Rotlicht, die Stärkung des Immunsystems und am besten Rauchen-Abgewöhnen kann den Heilerfolg der Dornwarzen-Behandlung deutlich steigern.

Home   -   Up